Blogparade - Wer bloggt da? - Dee macht das.

Blogparade - Wer bloggt da?

Heute gibt es mal etwas ganz Anderes zu lesen. Es fällt mir schwer mich selbst zu beschreiben. Das was ich tue, was ich mag, was ich nicht mag. Mir selbst Fragen zu stellen. Auch wenn es viele Fragebögen von Bloggern im www gibt... Interessieren sich Fremde Menschen für 100 Fakten über Dee? Fallen mir überhaupt 100 Fakten ein? Und einfach so darüber schreiben macht ja auch irgendwie keinen Sinn.



Als Jasmin von "Jasmins little lifestyleblog" dann die Blogparade "Wer bloggt da?" ins Leben gerufen hat war ich gleich neugierig und freue mich sehr dabei zu sein. Dadurch bin ich auch auf eine Menge neuer Blogs gestoßen und bin schon ganz gespannt auf die kommenden Monate. Vielleicht hat das ganze ja sogar einen positiven Nutzen für mich? Wer weiß...

Aber nun komme ich mal zum Punkt. 8 Fragen wurden in der "Wer bloggt da?" Gruppe ausgewählt und diese versuche ich heute - auch mir - mal zu beantworten, auch wenn es mir beim ersten Lesen schwer gefallen ist Antworten darauf zu finden.

1. Welchen Ort würdest du gerne einmal bereisen?
Ich würde gerne mal nach Amerika. Nach Miami z.B. weil dort so viele Serien gedreht werden und natürlich ins Disneyland. Nach New York zum shoppen und zu den ganzen Sehenswürdigkeiten die man aus Filmen und Serien kennt. Es hat immer irgendwie etwas magisches, wenn ich daran denke, dass man eigentlich nur ins Flugzeug einsteigen und hinfliegen muss, um diese Orte alle zu sehen. Vielleicht ist es dann gar nichts besonderes, wenn ich dort bin? Wobei es ja bestimmt auch drauf ankommt, was man daraus macht. Vielleicht klappt es ja in ein paar Jahren, wenn die Kinder älter sind.
Ansonsten würde es mich einfach immer und immer wieder nach Thailand ziehen. Das Land hat einfach etwas ganz tolles an sich und jedes Bild, was auch nur annähernd etwas von Thailand hat, löst unausstehliches Fernweh in mir aus.


2. Wie sieht dein Arbeitsplatz beim Bloggen aus?
Ich habe zum Bloggen keinen wirklichen Arbeitsplatz - das erledige ich von der Couch aus. An meinem Schreibtisch kommen mir kreative Ideen (wenn er denn mal aufgeräumt ist), aber die Worte fließen dort überhaupt nicht.

3. Was motiviert dich zum Bloggen?
Das ist eine wirklich schwierige Frage, denn ich habe das Gefühl, dass mich nichts zum Bloggen motiviert. Im Moment auf jeden Fall. Ich hatte so viel Action in den letzten Wochen, dass es mir schwerfällt, mich überhaupt für etwas zu motivieren. In Wirklichkeit motiviert mich aber das Gefühl das ich beim Schreiben habe - eigentlich muss ich viel erzählen, denn das würde mir helfen. Ich rede aber nicht gerne darüber. Ich habe schon oft versucht auf Facebook oder Instagram darüber zu schreiben, was mir aber vom Handy doch auch wieder schwerfällt. Ich schreibe zwar, aber ich lösche es auch genauso schnell wieder. Wenn ich blogge, dann sitze ich am Laptop, blende alles um mich rum aus und schreibe. Danach bin ich ein paar Brocken los und fühle mich befreit - auch, wenn ich nichtmal über das schreibe was mich bedrückt. Das ist im Endeffekt das, was mich motiviert, wobei die Motivation eher im Nachhinein eintritt. Sehr wirsch... versteht man das?

4. Hast du Haustiere?
Als wir vor knapp 8,5 Jahren zusammengezogen sind haben wir uns nach ein paar Monaten zwei Katzen geholt. Paul war noch von Privat - aber es war Liebe auf den ersten Blick. Der schwarz-weiße Kater unter einer Menge schwarzer Katzen und Kater, welche alle völlig aufgedreht waren. Nur Paul hat sich in der Ecke verkrochen. Zuhause angekommen war er aber gleich warm mit uns und hat sich bis heute auch nicht verändert - so liebenswürdig und kuschelbedürftig wie ich es vorher noch nie erlebt habe. Kurz darauf haben wir dann Elsa über den Katzenschutzverein aus Spanien geholt und bis heute sind die beiden unsere Lieblinge. Ein Herz und eine Seele und zum Glück auch total kinderlieb ;-)


5. Welche Hobbies hast du neben dem Bloggen?
Als zweifach-Mama, Hausbesitzer und Tochter von Beruf (ja, das kann ein wirklich anstrengender Beruf sein, besonders wenn die Mama selbstständig ist) bleibt nicht ganz so viel Zeit für Hobbies. Das einzige wirkliche Hobby ist das Basteln. Dafür habe ich aber leider im Moment ziemlich wenig Zeit und aus diesem Grund habe ich mein Bastelreich auch sehr abgespeckt. Dazu kommt noch, dass ich mein Gewerbe an den Nagel gehängt habe und nur noch für private Zwecke bastle. Ich bin gerne mit den Kindern im Garten und im Haus gibt es auch immer was zu tun. Sonst gehe ich gerne bummeln und gelegentlich mit Freunden einen trinken ;-)
Und ich spiele gerne mit Konsolen. Im Moment spiele ich Abends noch gerne zwei Stunden Zelda Breath of the wild auf meiner Nintendo Switch. Ich liebe dieses Spiel! Das reicht mir aber auch voll und ganz!

6. Welches ist dein liebstes Kleidungsstück?
Meine Jogginghose ;-)
Mit Lieblingskleidungsstücken habe ich es nicht so leicht. Es gibt einige Teile, die ich ganz toll finde, bequem, wunderschön... aber meine Figur passt einfach nicht. In meinen Kleidern sehe ich oft aus, als wäre ich Hochschwanger. Hosen sitzen meist an den Beinen zu locker oder sind am Bauch zu eng. Shirts meistens zu kurz, wobei ich nur 1,63m groß bin.
Ich habe mir zu Weihnachten ein wunderschönes Spitzenkleid von H&M gekauft, das ist auf jeden Fall das schönste Kleidungsstück was hoffentlich auch irgendwann mal wunderschön an mir aussieht.
Das einzige Kleidungsstück was immer und an jeder Frau schön aussieht ist aber das Hochzeitskleid ;-)

7. Was demotiviert dich beim Bloggen?
Was mich demotiviert? Nicht direkt demotivierend, aber nervig finde ich die Blogger, die sich über andere Blogger aufregen, weil sie sich z.B. unter Wert verkaufen. Aber ich selbst rege mich auch nicht über diese Blogger auf, denn das würde keinen Sinn ergeben. Ich verfolge immer die Kommentarfights und dann schließe ich Facebook und lebe mein Leben weiter :-) Demotivierend wäre es für mich, wenn sich jemand von diesem Bloggern über meinen Blog aufregen würde, denn ich würde den Grund nicht verstehen. Ich verstehe aber vieles nicht auf Facebook.

8. Was isst du gar nicht?
Ich habe das Glück gehabt, dass meine Mama mich als ich klein war sozusagen gezwungen hat alles zu essen was auf den Tisch kommt. Vielleicht nicht die feine Art - aber es hat gefruchtet. Mir fällt jetzt so auf Anhieb nichts ein, das ich nicht esse. Aber: Beim Döner lasse ich die Tomaten und die Zwiebeln weg - die stören mich dabei irgendwie ;-)


Wie gesagt, es war für mich ziemlich schwierig, diese Fragen alle zu beantworten - freue mich aber trotzdem sehr auf den nächsten Monat.

Keine Kommentare